Almondia – Bautipps Die Bauherrenberatung

Bautagebuch Teil 8

Bei der Planung und dem Bau eines Hauses müssen viele Hürden gemeistert werden. Almondia unterstützt zukünftige Hausbesitzer bei allen wichtigen Entscheidungen auf ihrem Weg zum Eigenheim. So auch Familie Steinert. Im Mai entschied sich die junge Familie gemeinsam mit Almondia den aufregenden Schritt des Hausbaus zu wagen. In diesem Bautagebuch berichten wir regelmäßig über persönliche Erfahrungen, Entscheidungsprozesse, über gemeisterte Herausforderungen und Almondias Unterstützung während der gesamten Planungs- und Bauphase. Ob Grundstückssuche, Finanzierungskonzept oder Zimmeraufteilung – lesen Sie hier, wie Familie Steinert gemeinsam mit Almondia für jede Herausforderung eine passende Lösung findet. In diesem Beitrag wird der Vertrag unterzeichnet!

Weitere Bautagebuch-Einträge

Ungefähr vier Monate waren vergangen zwischen der ersten Besichtigung des Musterhausparks in Poing und der Auswahl des Angebots der Firma ECOBAU Allgäu GmbH. Almondia unterstützte Familie Steinert während dieser Zeit mit einer gezielten Vorauswahl der Baufirmen. Durch die Eingrenzung der Angebote fiel Julia und Sebastian die Entscheidung nicht schwer und schon bald flatterte der Vertrag des Bauunternehmens ins Haus.

Leistungsbeschreibung

Eine Leistungsbeschreibung konkretisiert die Vertragssache und enthält alle Sachleistungen die in einem Werk- oder Kaufvertrag inkludiert sind. [ads-pullquote-right]“Die Prüfung der Leistungsbeschreibung war auch mit die größte Hilfe von Almondia.“[/ads-pullquote-right]Sie besteht nicht nur aus einer Auflistung aller Teilleistungen, sondern beschreibt auch die Eigenschaften, Funktionen und Qualitätsmerkmale der Kaufsache und ist als Anhang Teil eines jeden Bauvertrages.

Fachjargon und Kleingedrucktes im Vertrag

Wer kennt ihn nicht? Den leichten Anflug von Verzweiflung, wenn man bei komplexen Verträgen einen Blick aufs Kleingedruckte wirft? Vor allem dann, wenn es um eine wichtige Angelegenheit geht und man definitiv kein Experte ist… Unendlich lange Sätze, verschachtelte wenn-dann-Formulierungen und zahlreiche Ausnahmeregelungen machen das Lesen und insbesondere das Verstehen eines solchen Vertragstextes alles andere als einfach. Doch bevor sich angehende Bauherren überhaupt mit dem eigentlichen Vertrag auseinandersetzen, muss zuerst die Leistungsbeschreibung näher unter die Lupe genommen werden.

Seitenweise Leistungen

Im Anhang des Vertrags von ECOBAU fanden Julia und Sebastian Steinert alle relevanten Pläne wie Grundrisse, Ansichten aus verschiedenen Perspektiven etc. sowie eine Planliste, die diese vollständig aufführt. Außerdem hingen dem Vertrag noch ein Zahlungsplan und eine neunseitige Leistungsbeschreibung an, welche von den angehenden Bauherren vor Vertragsunterzeichnung genau geprüft werden sollte. Doch worauf ist dabei zu achten? Welche Punkte müssen unbedingt in der Leistungsbeschreibung enthalten sein? Ist die angeführte Dauer für einzelne Leistungen realistisch? Wo gibt es Schlupflöcher und wo lauern eventuell versteckte Kosten? Mit Almondia an der Seite war die Beantwortung all dieser Fragen kein Problem für Familie Steinert.

Konkretisieren geht über Studieren

Obwohl die ursprüngliche Leistungsbeschreibung der Firma ECOBAU bereits sehr fair war, gab es doch ein paar Aspekte, die Familie Steinert nach dem Beratungsgespräch mit Almondia noch mal nachverhandelte. Dies betraf beispielsweise die Frage der Baustelleneinrichtung: Es war zwar klar, dass der finanzielle Aufwand vom Bauunternehmen getragen wird, jedoch stand dies nicht explizit in der Leistungsbeschreibung. Besonders wichtig sind auch versteckte Kosten, also Punkte, die in der Leistungsbeschreibung fehlen und in unglücklichen Fällen am Ende noch drauf gezahlt werden müssen. Nicht unwesentlich war auch die Konkretisierung der Fertigstellungszeiten einzelner Gewerke.

Auf Basis der Anregungen von Almondia schärften Familie Steinert und die Baufirma gemeinsam in insgesamt drei Abstimmungstreffen die konkreten Inhalte der Leistungsbeschreibung. [ads-pullquote-left]“Mit der Hilfe von Almondia konnte ausgeschlossen werden, dass am Ende noch mal unvorhergesehene Kosten dazukamen.“[/ads-pullquote-left]So konnte späteren Missverständnissen vorgebeugt werden und es wurden von vornherein klare Verhältnisse geschaffen. Die Firma ECOBAU hat nicht nur alle Änderungswünsche der angehenden Bauherren sofort aufgenommen, sondern diese auch gleichzeitig zum Standard für alle Amondia Bauherren gemacht. Die gemeinsame Konkretisierung der Leistungsbeschreibung kann somit als Pionierarbeit verstanden werden, die auch allen zukünftigen Almondia Kunden, die sich für ECOBAU entscheiden, zugute kommen wird.

Vertragsprüfung

 

So hilft Almondia Verträge stellen für den ungeübten Leser eine Herausforderung dar. Der Fachjargon ist für angehende Bauherren oft nur schwer verständlich, außerdem fehlen häufig Vergleichswerte, um das Angebot richtig einschätzen zu können. Profitieren Sie daher von Almondias umfassendem Expertenwissen und lassen Sie sowohl Ihren Vertrag als auch die zugehörige Leistungsbeschreibung von uns prüfen. Wir stehen Ihnen während dieser entscheidenden Phase der Vertragsverhandlung beratend zur Seite und helfen Ihnen optimale Konditionen zu erhalten.

Teamwork bei der Vertragsverhandlung

Auch auf den Vertrag warf Almondia einen Blick, bevor die angehenden Bauherren diesen unterzeichneten. [ads-pullquote-right]“Almondia kann natürlich viel besser bewerten, ob der Bauvertrag bzw. die dem Vertrag anhängende Leistungsbeschreibung seriös ist.“[/ads-pullquote-right]Für Julia und Sebastian Steinert stellte sich beispielsweise die Frage, ob die Aufteilung der Bezahlung auf sieben einzelne Raten, die jeweils nach Abschluss eines Gewerks zu zahlen sind, so üblich ist.

Bei diesen und weiteren Fragen waren die beiden sehr froh, Almondia als Beratungsinstanz an ihrer Seite zu haben. Nachdem alle Unklarheiten aus dem Weg geschafft waren, fand im Juli 2016 die feierliche Vertragsunterzeichnung statt.