Almondia – Bautipps Die Bauherrenberatung

Bautagebuch Teil 9

Bei der Planung und dem Bau eines Hauses müssen viele Hürden gemeistert werden. Almondia unterstützt zukünftige Hausbesitzer bei allen wichtigen Entscheidungen auf ihrem Weg zum Eigenheim. So auch Familie Steinert. Im Mai entschied sich die junge Familie gemeinsam mit Almondia den aufregenden Schritt des Hausbaus zu wagen. In diesem Bautagebuch berichten wir regelmäßig über persönliche Erfahrungen, Entscheidungsprozesse, über gemeisterte Herausforderungen und Almondias Unterstützung während der gesamten Planungs- und Bauphase. Ob Grundstückssuche, Finanzierungskonzept oder Zimmeraufteilung – lesen Sie hier, wie Familie Steinert gemeinsam mit Almondia für jede Herausforderung eine passende Lösung findet. Lesen Sie hier über die Hürden bei der Baugenehmigung.

Weitere Bautagebuch-Einträge

Die Wahl der Baufirma war getroffen, der Vertrag unterzeichnet und Familie Steinert konnte den ersten Spatenstich kaum erwarten. Doch bevor überhaupt gebaut werden konnte, musste erstmal die Baugenehmigung auf dem Tisch liegen. Und das dauert meist länger, als man denkt…

Baugenehmigung

Wer eine Baugenehmigung braucht, muss den Bauplan dem Nachbarn vorlegen. Stimmt der Nachbar dem Bauvorhaben zu, kann er sich im Nachhinein nicht mehr dagegen wehren. Doch auch wenn der Nachbar seine Unterschrift auf dem Bauplan verweigert, kann die Baugenehmigungsbehörde das Bauvorhaben bewilligen. Nun hat der Nachbar noch die Möglichkeit Widerspruch gegen die Baugenehmigung einzulegen. Da dieser Widerspruch eine “aufschiebende Wirkung” hat, verzögert sich der Baubeginn, bis die Baugenehmigungsbehörde darüber entschieden hat.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Pläne, Baubeschreibungen und verschiedene Nachweise – ein Bauantrag besteht aus mehr als nur einem Formular. Doch dank der Unterstützung von ECOBAU war das Zusammenstellen der Unterlagen kein Problem für Familie Steinert. [ads-pullquote-right]“Es war definitiv eine große Erleichterung, dass sich der Bauträger um alles gekümmert hat.“[/ads-pullquote-right]Der kompetente Baupartner bereitete alle notwendigen Unterlagen, inklusive technischer Zeichnungen und Gutachten, vor und stellte eine übersichtliche Antragsmappe für die angehenden Hausbesitzer zusammen.

Die einzige Aufgabe von Familie Steinert bestand darin, mit der Mappe unter dem Arm an der Tür der Nachbarn zu klopfen und deren Unterschrift für Ihr Bauvorhaben einzuholen. Diese Gelegenheit nutzte Familie Steinert gleichzeitig, um sich bei den Nachbarn vorzustellen und den Grundstein für eine gute Nachbarschaft zu legen.

So hilft Almondia

Für den Fall, dass Ihre Baufirma nicht so gut im Blick hat, welche Unterlagen für einen vollständigen Bauantrag notwendig sind oder Sie unsicher bezüglich der von Ihnen zu erledigenden Formalitäten sind – wenden Sie sich einfach an Almondia! Wir helfen Ihnen natürlich, alle notwendigen Unterlagen für einen erfolgreichen Genehmigungsbescheid fristgerecht zusammenzustellen.

Wer bauen will, braucht eine Genehmigung

In der Gemeinde Pforzen entscheiden die Gemeinderatsmitglieder über die Bewilligung von Bauanträgen. Das Gremium wollte jedoch in die wohlverdiente Sommerpause gehen, weshalb sich Familie Steinert beeilen musste, um den kompletten Antrag noch rechtzeitig vor der letzten Sitzung einzureichen. Da die Firma ECOBAU den Bauantrag perfekt vorbereitet hatte, wurde der Antrag selbstverständlich bewilligt und ca. vier Wochen später hatte Familie Steinert den Genehmigungsbescheid im Briefkasten.