Almondia – Bautipps Die Bauherrenberatung
  • Sparen beim Bauen - Haus wird als Kapitalanlage gebaut

    Hausbau als Kapitalanlage und Altersvorsorge

    Fast zehn Jahre nach der Finanzkrise, die mit der Insolvenz der Bank Lehman Brothers im September 2008 begann, erleben Sparer immer noch deren Auswirkungen. Denn Sparen ist angesichts der aktuellen Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) unmöglich. Das ist gerade in Deutschland, dem Land der Sparer, ein heikles Thema. So sind angesichts fehlender Zinserträge viele Pläne […]

  • Besprühter Wohncontainer

    Wohnen für Geflüchtete – Teil IV

    Das Prinzip von Containerdörfern funktioniert ähnlich wie die Errichtung einer Stadt mit Bauklötzen: In kürzester Zeit sind die ca. 3 x 6 m großen Kisten mithilfe eines Krans übereinandergestapelt. Noch rasch die Leitungen zur Wasser- und Stromversorgung gelegt, schon können die ersten Nutzer einziehen. Der klassische Iso-Wohncontainer bestehend aus einer Doppelblechwand und einer ca. 10 […]

  • Werkswohnung im Wohnblock

    Werkswohnungen Teil II

    Bevor Sie den ersten Spaten Erde auf dem Weg zur Werkswohnung schaufeln, ist es notwendig, sich ausreichend über die verschiedenen Varianten der Mietverträge, die steuerrechtlichen Tücken und andere Tipps und Tricks zu informieren. Dieser Artikel bietet Ihnen einen ersten Überblick, worauf Betriebe achten müssen, ehe sie sich durch den Bau einer Werkswohnung einen besseren Ruf […]

  • Gebäude mit Mitarbeiterwohnungen

    Werkswohnungen Teil III

    Der Wohnungsmarkt ist in der Krise. Vor allem in großen Städten ist der Wohnungsbedarf immens. Allein in den kommenden fünf Jahren müssen rund 400.000 Wohnungen jährlich neu gebaut werden, um den Bedarf zu stillen. Deshalb erlebt das Prinzip der Mitarbeiterwohnungen eine Renaissance: in Form der Mitarbeiterwohnung. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das neue Konzept […]

  • Flüchtlingsunterbringung: blaue und rote Tür

    Wohnen für Geflüchtete – Teil III

    Aufgrund der starken Zunahme der Flüchtlingszahlen wurde in den letzten Monaten viel über geeignete temporäre Wohnformen diskutiert. Obwohl eine dezentrale Flüchtlingsunterbringung in Wohnungen von Beginn an die beste Voraussetzung für eine nachhaltige Integration am Wohnungsmarkt darstellt, bevorzugen viele Gemeinden – zwecks leichterer Verwaltung und Betreuung – zunächst die zusammenfassende Unterbringung in Gemeinschaftsunter­künften. Da dies in den […]

  • Fabrikgebäude: viel Platz für Werkswohnungen

    Werkswohnungen Teil I

    Das Prinzip der Werkswohnungen blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück: Indem Betriebe ihren Arbeitnehmern eine Wohnung zur Verfügung stellen, machen sie sich als Arbeitgeber attraktiv – auch für qualifizierte Fachkräfte. Die Zahl der Arbeiterwohnungen nahm nach der Wiedervereinigung stark ab. In Zeiten des akuten Fachkräftemangels und der dramatischen Lage auf dem deutschen Wohnungsmarkt rückt die […]

  • Erfüllung von Mindeststandards: Nur ein Bundesland verzichtet auf Wohncantainer für Flüchtlingsunterbringung

    Wohnen für Geflüchtete – Teil II

    Der Umzug in eine eigene Wohnung stellt für viele Geflüchtete den Start in ein selbstbestimmtes und zukunftsorientiertes Leben dar. Wie der Artikel „Wie Flüchtlinge wohnen (müssen) – der Weg von der Erstaufnahmeeinrichtung bis zur eigenen Wohnung“ darlegt, ermöglicht diese Unterbringungsform, neben der Wahrung der Privatsphäre und der Chance auf gesellschaftliche Teilhabe, für die Kommunen teils […]

  • Wohnen für Geflüchtete – Teil I

    In den letzten Monaten gingen zahlreiche Bilder von überfüllten Containerdörfern, Turnhallen, Zeltstädten oder für die Unterbringung von Flüchtlingen umfunktionierten Kasernen durch die Medien. Sie machen die Diskrepanz zwischen der viel gelobten Willkommenskultur sowie dem starken zivilgesellschaftlichen Engagement und der eigentlichen Umsetzung von Flüchtlingspolitik sichtbar. Nicht nur die räumliche Situation, auch die Lebensbedingungen in vielen Massenunterkünften […]