Almondia – Bautipps Die Bauherrenberatung

Fertighaus-Bungalows im Check

Auf dem Weg zum eigenen Fertighaus stellt sich früher oder später eine zentrale Frage: hoch hinaus oder doch lieber auf dem Teppich bleiben? Wer gerne mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen steht, der sollte sich möglicherweise für einen Bungalow entscheiden. Für wen sich das kleine Energiewunder besonders eignet, welche Preise für ein Bungalow Fertighaus zu erwarten sind und worauf man beim Kauf achten muss, erklären wir Ihnen hier.

Das Wichtigste in Kürze

  • Menschen mit Gehbehinderung und Familien mit kleinen Kindern wissen die ebenerdige Konstruktion besonders zu schätzen.
  • Fertighaus Bungalows eignen sich auch für den kleinen Bauherren-Geldbeutel.
  • Mit Erdwärme und Solarenergie schonen Bungalows die Umwelt und halten Strom- und Heißwasserkosten niedrig.

Urlaubsflair im Eigenheim

Wer das Wort „Bungalow“ hört, denkt nicht selten an Sommer, Strand und Sonnenschein. Immer mehr Eigenheim-Besitzer in spe entdecken den Haustyp allerdings nicht nur als Urlaubsdomizil, sondern auch als dauerhaftes Zuhause für sich, denn in Wirklichkeit macht er das ganze Jahr über eine gute Figur.

Tatsächlich hat der Flachbau seinen Ursprung in einem Land mit dauerhaften Urlaubstemperaturen: Er entstand im subtropischen Indien. Aber auch in Deutschland hat der Bungalow seit den 1950er Jahren seinen festen Platz im Herzen der Architektur-Liebhaber – und damit auch im Repertoire der Fertighaus-Anbieter! Vor allem die niedrigen Einstiegspreise machen den Haustyp für angehenden Bauherren zu einer attraktiven Alternative zum Massivhaus: Die günstigsten Varianten gibt es schon ab 75.000€. Aber was unterscheidet eigentlich einen Bungalow von anderen Häusern?
Der Definition nach ist ein Bungalow ein freistehendes Einfamilienhaus mit nur einem Geschoss. Meist erhält er durch ein Flachdach seine charakteristisch minimalistische Silhouette, aber auch Ausfertigungen mit  Pultdach oder Walmdach erfreuen sich dank zusätzlicher Lagerfläche immer größerer Beliebtheit. Auch Richtung Erde bietet sich mit optionalen Kellergeschossen eine willkommene Möglichkeit, Heizung und andere notwendige Hausanschlüsse außer Sichtweite unterzubringen.

Charakteristisch für den Bungalow: Seine einfache Kompaktheit

Zentrales Merkmal bleibt jedoch: Im Bungalow liegen die Wohnräume auf einer einzigen Ebene. Und das bringt entscheidende Vorteile mit sich.

Ideal für alle Generationen

Egal ob frisch gegründete Familie oder neugewonnener Ruhestand – ein Bungalow ist das perfekte Zuhause für Jung und Alt. In mehrgeschossigen Häusern stellen Treppen häufig ein Risiko dar, sowohl für gehbehinderte und ältere Menschen als auch für die Kleinsten. Das Wohnen im Bungalow hingegen ist barrierefrei und eignet sich daher sehr gut für all jene, die den Risikofaktor Treppe meiden wollen.

Für ausreichend gute Laune sorgen oft auch große Fensterfronten, durch die viel Licht einfallen kann, sowie der schnelle Zugang zum Garten. Der Kreativität sind beim Grundriss keine Grenzen gesetzt: Ein Bungalow ermöglicht die individuelle Verteilung der Räume, ohne auf eine zweite Etage und damit einhergehende Einschränkungen Rücksicht nehmen zu müssen. So steht einem modernen Raumkonzept nichts mehr im Weg.

Bei der Planung des eigenen Fertighaus Bungalows darf aber nicht außer Acht gelassen werden, dass ein ebenerdiger  Grundriss natürlich ein größeres Grundstück erfordert. Im Vergleich zu einem zweigeschossigen Reihenhaus wird mindestens doppelt soviel Grundfläche und auch doppelt soviel Dachfläche benötigt. Bei der Größenvariierung eines Bungalow-Konzeptes steigen deswegen die Preise schneller als bei der Variierung eines mehrstöckigen Hauses.

Dazu kommt auch das eher unpraktische Verhältnis zwischen Wohn- und Außenfläche, das bei Überlegungen zu Energiestandard und Wärmeisolierung nicht außer Acht gelassen werden sollte.  Dies könnte nämlich eine bessere Dämmung der Gebäudehülle erfordern, was wiederum etwas höhere Materialkosten nach sich zieht. Was ein Bungalow hier allerdings an Anschaffungskosten einfordert, macht er an anderer Stelle wieder wett.

Die große Grund- und Dachfläche macht das Haus nämlich zu einem Liebling für umweltbewusste Bauherren: Hier lassen sich Erdwärme-Flächenkollektoren und Photovoltaik-Anlagen installieren, die das Eigenheim mit Heißwasser und Elektrizität versorgen. Unterstützt von Wärmepumpen und  kontrollierter Wohnraumbelüftung mit Wärmerückgewinnung bietet der Bungalow das perfekte grüne Energiekonzept und macht seine Besitzer damit unabhängig von Strompreisschwankungen und Kohlekraftwerken.

Also ein Bungalow?

Bungalows sind das ideale Zuhause für Jung und Alt. Es gibt Fertighaus-Bungalows günstig schon ab 75.000€, aber auch Varianten mit höheren Preisen sind meist eine lohnenswerte Investition: Sie überzeugen mit umweltfreundlichen und sparsamen Energiekonzepten.